ECHOES OF SWING & Café Noir „Rhythm’n Roots“

Home  /  Konzerte  /  Akutelle Seite

Echoes of Swing

Colin T. Dawson – Trompete & Vocals Chris Hopkins – Alto Saxphon Bernd Lhotzky – Piano
Oliver Mewes – Schlagzeug
Ohne jede museale Nostalgie schöpfen die vier Musiker beherzt aus dem riesigen Fundus des swingenden Jazz von Bix bis Bop, von Getz bis Gershwin, dabei immer auf der Suche nach dem Verborgenen, dem Exquisiten. Das ‚Great American Songbook‘ und die meisterlichen Aufnahmen vorväterlicher Helden bilden klumpenfreien Humus für die Kreativität der Combo, die sich in verblüffenden Arrangements, virtuosen Solobeiträgen und ausdrucksstarken Eigenkompositionen niederschlägt.
Zwei Bläser, Schlagzeug und Piano. Diese in der Jazzgeschichte einzigartige, kompakte und wendige Formation erlaubt größte harmonische Flexibilität und bietet Freiraum für agiles, feinnerviges Zusammenspiel. Im Mittelpunkt steht immer die Interaktion, der improvisierte Dialog, das Für- und Miteinander.
Die zeitgemäße Aufbereitung eines enorm abwechslungsreichen Repertoires und nicht zuletzt die humorvolle Moderation und spontane Bühnenpräsentation machten das Ensemble schon bald nach der Gründung zur gefeierten Attraktion namhafter Festivals und etablierten ECHOES OF SWING an der Spitze der internationalen Jazzszene.
Ausgedehnte Tourneen führten die ECHOES quer durch Europa und die USA, nach Japan, Neuseeland und sogar auf die Fidschi-Inseln. Die rasante musikalische Entwicklung der Band ist mittlerweile auf sieben CDs eindrucksvoll dokumentiert. Das ECHOES OF SWING-Album ‚Message from Mars‘ erhielt unmittelbar nach Erscheinen in Paris den ‚Prix de L’Académie du Jazz‘ und wurde hierzulande mit dem ‚Preis der deutschen Schallplattenkritik‘ ausgezeichnet.
2013 wurden ECHOES OF SWING von ‚ACT Music & Vision‘ unter Vertrag genommen. Kurz darauf erschien die erste und von der internationalen Kritik gefeierte CD ‚BLUE PEPPER‘ unter neuer Flagge. Das nächste, mit Spannung erwartete neue ECHOES OF SWING-Album ‚DANCING‘ (ACT 9103-2) wird im Herbst 2015 veröffentlicht und im Rahmen der Konzert-Tournee 2015/2016 präsentiert (für ausführliche Informationen zum Programm steht unter www.EchoesOfSwing.com ein ‚Product-Info‘ zum Download bereit).
____________________________
Aktuelle Auszeichnungen:
* Preis der Deutschen Schallplattenkritik (Bestenliste) * * Prix de l’Académie du Jazz, Paris *
* Swinging Hamburg Jazz-Award *
* Downbeat (USA): 4 stars *
* Rondo Magazin: ‚Meisterwerk‘ *
* Piano-News: CD des Doppelmonats *
* Grand Prix du Disque de Jazz (du Hot Club de France) *
Pressestimmen:
‚Kein Echo, sondern Neuschöpfung‘
DOWNBEAT
‚Glücksmusik für wache Hörer… Kaum zu glauben, aber diese Musik,
raffiniert in den Arrangements, elegant, beiläufig und beseelt gespielt, hat das Zeug dazu, den Fan des Jazz von gestern genauso glücklich zu machen wie den des Jazz von morgen.‘ HAMBURGER ABENDBLATT
‚Eine virtuos-humorvolle Mischung … mitreißend!‘
STERN
‚…eine himmlisch schöne Platte… quicklebendig und voll wunderbarer, zeitloser Ideen.‘
RONDO: Höchstwertung ***** (‚Meisterwerk‘)
‚So viel Vollkommenheit war selten. Ich bin total begeistert! Traditionsbewusstes, zeitgenössisches Musikschaffen vom Allerfeinsten‘. JOE KIENEMANN, BAYERISCHER RUNDFUNK
‚Jazz der Sonderklasse. Absolute Ausnahmeerscheinung.‘
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG
‚Außerordentliche Souveränität und Kraft.‘
JAZZ PODIUM
‚Atemberaubendes Programm. Ein filigranes Mosaik.‘
DARMSTÄDTER ECHO
‚Unglaubliche Musikalität. Mit- und hinreißend.‘
KÖLNER STADTANZEIGER
‚Wie frisch und neuartig, so ganz und gar unverstaubt traditioneller Jazz klingen kann, zeigen vier ausgeschlafene Meisterswinger mit bewundernswerter Leichtigkeit. Daneben klingt manch Zeitgeistiges vorgestrig…’
HIFI STATEMENT
‚I’ve been listening to these guys for a few years now and they are always full of surprises. This CD is their best yet. They all have a deep understanding of the literature
and they play from inside. How they do it all with four instruments is beyond me.‘ SCOTT HAMILTON
‚A wonderful collection, each track is a gem!
’Echoes of Swing‘ collectively presents an approach like no other quartet,
while individually each player is a master.‘
DICK HYMAN

 

Café Noir „Rhythm’n Roots“

Mit ungeschminkt minimalistischer, aber unglaublich animierendem Style, mit Groove und ganz viel Seele punkten Marvin Scondo (Gesang/Gitarre), Linda Krieg (Harp), Georg Viel (Schlagwerk) und Harry Wenz (Kontra- und E-Bass) jenseits digitalmusikalischer Sahnetörtchen vor allem mit schnörkelloser Ehrlichkeit und physikalisch eindeutiger, spartanischer Musik in der Tradition von Folk, Blues und Singer- Songwriting. Musik für das Herz und die Beine!

________________________________

Reservieren Sie sich gleich Tickets für


Offshore – 31. März 2016
Veranstaltungsort:
Pressehaus Neumann, Gutenbergstraße 1, 63571 Gelnhausen
Publikumseinlass: ab 18.00 Uhr (keine Sitzplatzgarantie)
Kartenpreis: 20 Euro p.P.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

KünstlerIn (Pflichtfeld)

Bitte den Monat des Events auswählen (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Bitte übertragen Sie die sichtbaren Zeichen
captcha


  • Details
  • Tags
  • Mehr
  • ECHOES OF SWING & Café Noir „Rhythm’n Roots“

    Home  /  Konzerte  /  Akutelle Seite
    Event Expired

    19:00
    ca. 2 h
    Pressehaus Naumann, Gutenbergstraße 1, 63571 Gelnhausen
    20 Euro
    http://www.gnz.de/
    Konzerte
    Jazz
    Kommentare deaktiviert für ECHOES OF SWING & Café Noir „Rhythm’n Roots“